Kurse
Zurück

Das tapfere Schneiderlein - Rückblick

Zum dritten Mal war die Amateurbühne Laupheim zu Gast in der Aula der Munderkinger Schillerschule.

Diesmal brachten sie „Das tapfere Schneiderlein“ mit, eines der bekanntesten Märchen der Brüder Grimm. Gut 130 begeisterte Zuschauer, darunter viele Kinder im Alter zwischen 3 und 10 Jahren, ließen sich von den Laienschauspielerinnen und –schauspielern in ein fernes Märchenland entführen, in dem die gängigen Spielregeln auf den Kopf gestellt wurden.

Ein armer Schneider fertigt für die schöne Prinzessin Laudatia ein Kleid an und verliebt sich dabei in sie. Die Chance, als einfacher Schneider eine adlige Prinzessin heiraten zu können, sind vergleichbar mit den Jackpotchancen im Lotto: Praktisch gleich Null. Nicht so in diesem Märchen.

Als der Schneider sein Marmeladenbrot essen möchte, erschlägt er im Zorn über diese lästigen Mitesser alle sieben Fliegen, die sich an der süßen Marmelade gütlich tun. Voller Stolz näht er sich eine Gürteltasche, auf der er „Sieben auf einen Streich“ draufstickt. Das klingt natürlich nach mehr und er macht sich auf, um sein Glück zu suchen.
Zumal der König die Hand seiner Tochter, eben jener Prinzessin, in die sich unser Schneider so unsterblich verliebt hatte, demjenigen versprochen hatte, der das Königreich von den drei Plagen befreit: Den zwei schrecklichen Riesen, dem Wildschwein Grunz und dem Einhorn Schnauf. „Ist an der Hand auch die Tochter dran?“, wollte der Schneider wissen und hatte die Lacher im Publikum prompt auf seiner Seite.

Eine Aufgabe nach der anderen löste der einfache Schneider mit Bravour im Gegensatz zu seinem adligen Konkurrenten, einem Prinzen aus dem Nachbarland, der sich – zur Freunde des jungen Publikums, das stets zu seinem Helden hielt – ziemlich dämlich anstellte. So bekam der Schneider seine Prinzessin, die ihm auch ihre Liebe gestand: Ein wahrhaft märchenhaftes Happy End!

Die Laupheimer Theatergruppe besteht aus Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern, die allesamt eine beeindruckende schauspielerische Leistung an den Tag legten. Zusammen mit einem ansprechenden Bühnenbild war es eine gelungene Veranstaltung, die die Zuschauer mit großem Beifall quittierten.

Klar, dass die Amateurbühne Laupheim im nächsten Jahr wieder in Munderkingen sein wird!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok