Theater

Theater

Joana und Valentin haben sich eigentlich nichts mehr zu sagen, ihre Beziehung ist am Tiefpunkt angelangt. Die Stimmung im Therapieraum des Paartherapeuten - eisig. Aber Joana hat eine ganze Menge über Valentin zu sagen, und der muss sich verteidigen und schießt treffsicher zurück. Doch da Joana immer schon vorher weiß, was ihr Ehemann sagen will, sorgt sie mit einem Redeschwall dafür, dass er oft gar nicht erst zu Wort kommt. Die bekannten Klischees von Frauen, die nicht zuhören und ständig reden, von Männern, die nicht zu Wort kommen, von Seitensprüngen und der Reue darüber, von Therapeuten, die ihrer Klientel nicht gewachsen sind, sie alle werden hier genüsslich aufgefächert.
Der Therapeut versucht, mit Übungen und Tricks das Eis zu brechen - vergeblich. Erst als er selbst durch einen Anruf seiner Gattin aus dem Gleichgewicht geworfen wird, taut die harte Kruste auf, denn plötzlich wenden sich alle dem wesentlich interessanteren Ehedrama des Paartherapeuten zu...
Der österreichische Erfolgsautor Daniel Glattauer, bekannt geworden mit Romanen wie „GUT GEGEN NORDWIND“ (2006) und „ALLE SIEBEN WELLEN“ (2009) hat mit diesem Theaterstück eine spritzige und bissige Komödie geschrieben.

Hinweis:

Das Theater findet unter Corona-Bedingungen in der Aula der Schule an der Donauschleife statt: Dies bedeutet, dass die Obergrenzen der Zuschauer auf 50 begrenzt wird.

Deshalb hat die VHS 50 Karten in den Vorverkauf gegeben.

Der Vorverkauf startet am Mittwoch, 7. Oktober Rathaus, in der Mediathek und im Schuhhaus Müller.

Termin: Sa, 07.11.2020, 19:30 Uhr
Kursort: Aula Schillerschule
Eintritt: 12,00 EUR Abendkasse
10,00 EUR Vorverkauf
10,00 EUR Schüler, Studierende, Menschen m. Behinderung (Ausweis erforderlich)