VHS Archiv
Rückblick: Besuch im Lackierzentrum Engst

Rückblick: Besuch im Lackierzentrum Engst

geschrieben von 

Rückblick: Besuch im Lackierzentrum Engst im Rahmen der Reihe „Blick hinter die Kulissen“

Am 16. 10. 2019 fand sich eine Gruppe von 32 Besucherinnen und Besuchern im Lackierzentrum Engst ein, in dem neben Großfahrzeugen der Firma Liebherr auch Privat-PKWs lackiert werden können. Geleitet wird das Familienunternehmen in zweiter und inzwischen dritter Generation von Heribert und Maria Engst und deren Sohn Jochen, die sich Zeit nahmen, die Interessenten in zwei getrennten Gruppen durch das Werk zu führen.

Zuerst wurde die 2001 eingeweihte Halle besucht, in der zig-tonnenschwere fahrbare Krane lackiert werden. Heribert Engst erklärte die verschiedenen Schichten der Lackierung. Dabei werde, so Engst, auch auf den Arbeitsschutz geachtet: Neben diversen Filtern, wie Glasfaser- und Gewebefiltern zum Absaugen der Luft in den Spritzkammern, müssten die Beschäftigen Vollmasken tragen, um nicht den Dämpfen der Lacke ausgesetzt zu sein. Auf diese Weise können die ca. 60 Mitarbeiter des Lackierzentrums pro Woche 10-12 Großfahrzeuge lackieren. Gemischt werden die Farben vollautomatisch.

Als zweites Werk wurde 2018 das Lack- und Karosseriezentrum in Betrieb genommen, das Jochen Engst führt. Hier können PKW lackiert werden. Wobei die KfZ-Lackierung aus mehreren Schichten besteht, wie die Besucher erfuhren: Auf die Grundierung kommt eine Füllerschicht, dann ein oder mehrere Schichten Decklack und zum Schluss noch Klarlack.

Auf eine Frage eines Besuchers, wie lange eine solche Lackierung dauere, meinte Heribert Engst, die meiste Zeit beanspruche nicht die Lackierung als solche, sondern die Beschaffung von Ersatzteilen sowie die Freigabe durch die Gutachter, z.B. bei einem Unfallwagen. Mehrere Spritzkammern ermöglichen eine zeitgleiche Lackierung von 4-5 Autos.

Im Anschluss an die Führung waren die Besucher zu einem Imbiss eingeladen, wo es genügend Zeit für Gespräche und weitere Fragen gab.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.